05.12.2022

Expertengespräch des Multilateralen Dialogs der KAS mit DPI-Direktorin Fellhofer

Der Multilaterale Dialog Wien der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) veranstaltete ein Expertengespräch zum Thema „Herausforderung Integration“ vom 28. bis zum 29. November in Wien. Die deutsche Stiftung leistet mit Projekten und Programmen einen aktiven und wirksamen Beitrag zur internationalen Zusammenarbeit und Verständigung. Unter anderem beteiligte sich die Dokumentationsstelle Politischer Islam mit Direktorin Lisa Fellhofer an der Dialogveranstaltung.

Deutschland und Österreich sind Zielländer von Migration, weshalb sich Expertinnen und Experten aus beiden Staaten sowie verschiedenen Institutionen und Organisationen zu dem Thema ausgetauscht haben. Die Zugänge sind in beiden Ländern teilweise unterschiedlich und in anderen Bereichen ähnlich, weshalb ein Schwerpunkt der Beratungen bei den jeweiligen Erfahrungswerten lag. Die Direktorin der Dokumentationsstelle stellte aktuelle Erkenntnisse im Bereich desintegrativ wirkender Narrative vor.

Die Veranstaltung moderierte Mulilateraler Dialog KAS-Leiterin Claudia Crawford. Zu den weiteren Teilnehmenden neben DPI-Direktorin Fellhofer zählten unter anderem Religionswissenschaftlerin Fatma Akay-Türker, Sozialdienst Muslimischer Frauen-Vorsitzende Kilicarslan Ayten, Nationalratsabgeordneter Nico Marchetti sowie Mikolaj Ciechanowicz, der Geschäftsführer der Deutschlandstiftung Integration, Caspar Schliephack, der Bildungsreferent der Fachstelle Islam im Land Brandenburg und Cemile Giousouf, die Vizepräsidentin der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin. Das Expertengespräch war eine Fortsetzung des ersten Austausches im Jahr 2021 und soll dazu dienen, Probleme möglichst klein zu halten und Potenziale besser zu nutzen.

Weitere Artikel