27.06.2024

Fachbeitrag mit DPI-Unterstützung: Salafismus, Ummah und Nationalstaat

In der Fachzeitschrift HAU: Journal of Ethnographic Theory hat Zoltan Pall von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften einen umfangreichen Artikel unter dem Titel „Can the umma replace the nation? Salafism, home-making and the territorial nation-state“ veröffentlicht. Das Projekt wurde gefördert von der Dokumentationsstelle Politischer Islam (DPI), dem Middle East Institute at the National University of Singapore und der Netherlands Interuniversity School for Islamic Studies.

Der Beitrag analysiert salafistische Strömungen die danach streben, das ideale Zuhause für Gläubige zu schaffen. In diesem Rahmen wird versucht die Zugehörigkeit vom Lokalen und Territorialen zu einem deterritorialisierten und abstrakten Raum in Richtung Ummah umzudeuten. Dabei umgehen diese Auslegungen des Salafismus den Nationalstaat und zielen auf die Bildung einer transnationalen islamischen Identität ab. Diese Strategie wird anhand von Fallbeispielen aus Kambodscha und dem Libanon nachgezeichnet.

Externer Link: https://www.haujournal.org/index.php/hau/article/view/1826

Externer Link: https://www.journals.uchicago.edu/doi/pdfplus/10.1086/729820 (PDF)

Weitere Artikel